Modul II

11.10. 2017 – 03.11.2017

Klinisches Modul

Im Modul II liegt der Schwerpunkt im Erlernen der homöopathischen Erstanamnese zur Behandlung chronischer Erkrankungen. Um dies praxisnah umzusetzen nutzen wir, im letzten Jahr in Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen des Robert-Bosch-Krankenhauses, das Bedside- Teaching. In Kleingruppen erhebt ihr bei euren Patientinnen und Patienten die homöopathische Anamnesen, fügt eine vollständige körperliche Untersuchung an, wertet die konventionellmedizinischen Befunde aus, führt dann die homöopathische Fallanalyse durch, lasst die Repertorisation folgen, schließt die vergleichende Materia Medica an und kommt mit Begründungen zu euren Verschreibungen. All dies unter Supervision erfahrener Dozierender.
Die im ersten Modul theoretisch und praktisch eingeübten Techniken werden ausprobiert, vergleichend bewertet und vertiefend erlernt. Differenzierende Betrachtungsweisen führen zu einem sicheren Verständnis der Arbeitswerkzeuge.
Auf einer tieferen Ebene taucht ihr jetzt in Hahnemanns-Spätwerk ein, die Miasmentheorie. Welche Erkenntnisse zog er aus seinen Beobachtungen, welche Beobachtungen wurden in seiner Nachfolge gemacht, welche Ansichten bestehen zu diesem Thema heute. Das Einschätzen körperlicher Befunde vor dem Hintergrund miasmatischer Betrachtungen wird studiert.
Ihr erlangt Fertigkeiten in der Fallbearbeitung. Immer rascher werden Anamnesen erfasst und ausgewertet. Klinisch Praktizierende geben ihr Wissen und ihre Erfahrung aus ihren spezifischen Fachgebieten an euch weiter. Ihr werdet immer sicherer in der homöopathischen Arbeitsweise und erlernt zunehmend die Verlaufbeobachtung chronischer Behandlungverläufe unter ganzheitlicher Sicht.

Dozierende

MODUL II
Woche V | 11.10.2017 -15.10.2017
Dr. Elisabeth Häcker-Strobusch | Ärztin | Winterbach
Bedside Teaching | Stigmata
Bernhard Luft | Arzt
Einführung in die chronischen Krankheiten | Miasmen nach Dr. Samuel Hahnemann
Ulrike Fröhlich | Ärztin | Wiesbaden
Entwicklung der Miasmentheorie
Praktische klinische Anwendung | Bedside Teaching | Phenomenon Based Learning

Woche VI | 16.10.2017 - 20.10.2017
Dr. Elisabeth Häcker-Strobusch | Ärztin | Winterbach
Bedside Teaching | Stigmata
Susann Buchheim-Schmidt | Apothekerin | Mainz
Posologie | Arzneimittelrecht | Arsenintoxikation 1992
Ulrike Fröhlich | Ärztin | Wiesbaden
Entwicklung der Miasmentheorie
Praktische klinische Anwendung | Phenomenon Based Learning

Woche VII | 25.10.2017 - 29.10.2017
Dr. Elisabeth Häcker-Strobusch | Ärztin | Winterbach
Bedside Teaching | Stigmata
Dr. Stephan Gerke | Arzt | Psychiatrie
Einführung in die Geist- und Gemütskrankheiten
Ulrike Fröhlich | Ärztin | Wiesbaden
Bedside Teaching | Phenomenon Based Learning

Woche VIII | 30.10.2017 - 03.11.2017
Dr. Elisabeth Häcker-Strobusch | Ärztin | Winterbach
Bedside Teaching | Stigmata
Ulrike Fröhlich | Ärztin | Wiesbaden
Bedside Teaching | Phenomenon Based Learning
Dr. Beat Spring | Arzt | Bern
Verlaufbeurteilung

Anerkennung

Für die Zusatzbezeichnung der Landesärztekammer wird der C und D Kurs angerechnet.

Für das Homöopathie Diplom wird der C und D Kurs angerechnet und 33 Fallseminarstunden.

Abschlussprüfung. Teilnahmebescheinigung.

Ort

Unser klinisches Modul findet in den hochmodernen Seminarräumen des neuen Irmgard- Bosch-Bildungszentrums am Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart statt.

Kurszeiten

Einfinden 8.30h
08.45 h - 09.30 h
09.30 h - 10.15 h
15 min Pause
10.30 h - 11.15 h
11.15 h - 12.00 h
105 min Pause
13.45 h - 14.30 h
14.30 h - 15.15 h
15 min Pause
15.30 h – 16.15 h
16.15 h – 17.00 h

Kosten

Das Modul II kann ebenfalls einzeln belegt werden. Die Kosten belaufen sich dabei auf 2.400 Euro. Unterstützung bei eurer Finanzierung findet ihr unter dem Menüpunkt Finanzierung.

Zeitraum

Das Modul II findet in dem Zeitraum vom 11.10. 2017 – 03.11.2017 statt.